Was zeichnet Kaminöfen mit einer Automatik aus?

Die Zufuhr von Verbrennungsluft in allen drei Phasen der Verbrennung bedarf einer kontinuierlich gesteuerten, bzw. kontrollierten Regelung der Primär- sowie der Sekundärluft.


Eine optimale Verbrennung ist deshalb nur durch eine exakte Steuerung des Verbrennungsvorgangs möglich, wobei ständig die notwendige Menge an Primär- bzw. Sekundärluft zugeführt werden muß, die dem jeweiligen Stadium der Verbrennung entspricht. Manuell ist dies ein sehr zeitaufwendiger Vorgang, der auch viel Erfahrung mit dem Umgang von Feuerstätten bzw. über den Verbrennungsvorgang erfordert. Die manuelle Steuerung eines optimalen Verbrennungsvorgangs ist, wie Sie sehen, durchaus nicht einfach. Deshalb ist ein Kaminofen mit Automatik die beste Alternative, wenn man auf die Vorteile einer wirtschaftlichen, umweltschonenden, und zudem noch einfach bedienbaren Feuerstelle nicht verzichten möchte.

Die Zeichnungen zeigen die verschiedenen Phasen des Feuers, wenn eine automatische Regelung für eine optimale Zufuhr von Sauerstoff sorgt.

Funktionsweise der HWAM Automatik™
Auf den folgenden Seiten möchten wir Ihnen die Funktionsweise der HWAM AutomatikTM erklären, denn die automatische Regelung kann den Verbrennungsvorgang optimal steuern.

Wirtschaftlichkeit durch die Automatik
Mit einer Automatik heizen Sie auch wirtschaftlich. Durch eine gesteuerte und gleichmäßige Verbrennung, die automatisch geregelt wird, erreichen Sie einen sehr hohen Wirkungsgrad. Das Resultat ist eine maximale Ausnützung des Brennstoffes, welches sich in einem sehr niedrigen Verbrauch an Heizmaterial für Ihren Geldbeutel bemerkbar macht.

Gleichzeitig gewährleistet die Automatik eine extrem geringe Menge Kohlenmonoxid im Rauch, der in den Schornstein geführt wird.

Kaminöfen ohne automatische Regelung
Anhand der Verbrennungskurven können Sie erkennen, wie sich der “Wirkungsgrad” sowie der Anteil an CO und CO2 im Vergleich zu automatisch geregelten Öfen verhalten. Sie sehen, daß der Wirkungsgrad am Anfang infolge der hohen Anfangstemperatur steigt, jedoch aber schon nach ca. einer ½ Stunde wieder absinkt. Dies bedeutet, daß das Holz nicht vollständig in Wärme umgewandelt wird, bzw. die Gase nicht vollständig ausgenutzt werden. Da die Verbrennungskurve sinkt, sinkt auch der Wirkungsgrad proportional. Wenn Sie den Ofen zwar nicht optimal selber steuern können, hat es zu Folge, daß man schon nach kurzer zeit wieder Brennmaterial nachlegen muß.

Kaminöfen mit automatischer Regelung
Wie Sie aus diesen Verbrennungskurven ersehen, zeigen diese einen wesentlich anderen Verlauf. Dieser Unterschied ist auf die automatische Regelung der Primär- und Sekundärluft zurückzuführen. Der Brennvorgang erreicht schnell seine Durchschnittstemperatur und hält diese dann relativ gleichmäßig für längere Zeit. Der CO und CO2 Ausstoß ist konstant niedrig, bis wieder Holz nachgelegt werden muß. Das Nachlegen von neuem Brennmaterial kann deshalb später als bei Kaminöfen ohne Automatik erfolgen. Dies bedeutet eine erhebliche Einsparung an Heizmaterial. Sie schonen Ihren Geldbeutel und bekommen mehr Wärme vor der gleichen Menge Brennstoff. Das Raumklima und die Raumtemperatur werden relativ konstant gehalten, ohne daß Sie sich ständig um den Ofen kümmern müssen.

Beim Kauf eines Kaminofens gibt es natürlich neben den wirtschaftlichen und umwelttechnischen Aspekten noch eine Reihe weiterer Unterschiede zu beachten. Bei einem Kaminofen ohne Automatik muß sich der Besitzer ausführlich mit dem Verbrennungsvorgang befassen, damit er beim Heizen keine allzu großen Fehler macht. Die Handhabung eines Ofens ohne Automatik ist umständlicher und erfordert einen größeren zeitlichen Aufwand, da öfter Brennmaterial nachgelegt werden muß. Ebenso muß die Verbrennung öfters von Hand nachgeregelt werden.

Ein Kaminofen ohne Automatik kann deshalb kaum den Wirkungsgrad eines durch Automatik gesteuerten Ofens erreichen. Entweder ist der Brennvorgang zu stark, oder das Feuer kann durch unzureichende Luftzufuhr nicht optimal brennen und zwar so, daß viel Energie ungenutzt durch den Schornstein verschwindet.

Ein Kaminofen mit Automatik erfordert dagegen weniger Aufwand, da die Regelung die Hauptarbeit für den Benutzer übernimmt und stets den Verbrennungsvorgang nach der von Ihnen eingestellten Temperatur optimal steuert.

Die Einstellung der Automatik ist mit einem Handgriff erledigt, danach müssen Sie nur noch von Zeit zu Zeit Brennmaterial nachlegen. Sie können sich bedenkenlos auf die Automatik verlassen, sie arbeitet so sicher und präzise wie ein Autopilot im Flugzeug.

Alle HWAM Kaminöfen steuern die Verbrennung automatisch. Durch einen Fühler (Bimetall) im Ofen wird die Luftzufuhr zur Verbrennung ohne manuelle Bedienung reguliert. Dies sichert eine gleichmäßige Verbrennung und bietet eine Reihe von Vorteilen gegenüber anderen Kaminöfen.


Öffnungszeiten

Wir sind für Sie da:
Montag bis Freitag: 15 bis 18 Uhr
Samstag: 10 bis 13 Uhr

Sonntag ist Schautag: 15 bis 17 Uhr

Einladung: Sonntag ist Schautag